Bild: Undzer moment, 24.3.1947, S. 3

Joseph Opatoshu: Ein Tag in Regensburg

Buchpräsentation mit Musik

Referenten: Prof. Dr. Sabine Koller, Institut für Slavistik, Slavisch-Jüdische Studien, Universität Regensburg, und Verlag Friedrich Pustet Regensburg

Der jiddisch schreibende Autor und Freund Marc Chagalls Joseph Opatoshu (1886–1954)veröffentlicht 1933 die Erzählung „A tog in Regensburg“ (Ein Tag in Regensburg): Fahrende Sänger, lustiges Bettlervolk und eine Tänzerin kommen in die Stadt, eine jüdische Hochzeit soll gefeiert werden. Doch mitten in dieses pralle Leben tritt das Unheil, die Vertreibung der Juden aus Regensburg im Jahr 1519. Die Neuauflage der Erzählung erscheint im Oktober 2019 im Verlag Friedrich Pustet. Die Buchpräsentation ist als zweisprachige szenische Lesung in Jiddisch und Deutsch gestaltet und wird vom Multi-Instrumentalisten Heinz Grobmeier umrahmt.

Datum

10 Okt 2019

Uhrzeit

19:00
Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg

Ort

Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg
Am Brixener Hof, 2, 93047 Regensburg
QR Code

Es können keine Kommentare abgegeben werden.