Lieder eines jüdischen Gesellen

Ein Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen des Klubs „Shalom“ der Jüdischen Gemeinde Regensburg 

Es singen und spielen für Sie:

Igor Jussim

ist studierter Pianist und omponist. Sein Studium absolvierte er in Odessa, seiner Geburtsstadt. Seit 1992 ist er in Deutschland, war an verschiedenen Theatern engagiert, zuletzt Regensburg. Dort ist er als Komponist, Konzertpianist, sowie als Begleiter bei Liederabenden und Matinees bestens bekannt. Glückliche Umstände brachten ihn mit dem Kreisler-Interpreten, Manfred Hubl zusammen.

Manfred Hubl

ist als Sänger Quereinsteiger. Den Kabarettisten, Georg Kreisler kennt er aus seiner Jugendzeit, hat ihn aber ein wenig aus den Augen verloren und dann vor 20 Jahren wieder entdeckt. Er war derart begeistert, dass er sich intensiv mit der Person Kreisler befasste und seine Lieder mit seinem Begleiter einstudierte. Inzwischen treten sie mit einem Repertoire von über 50 Chansons auf.

Seit 1994 lebt Inna Schur,

die in Baku (frühere UdSSR) geborene Pianistin, Absolventin des Staatlichen Konservatorium, mit ihrer Familie in Regensburg und baute dort sehr erfolgreich eine eigene private Klavierklasse auf. Sie spielt konzertant regelmäßig ab 1996 bis 2010 Vierhändig-Konzerte in erster Besetzung, u.a. beim Festival „Toujours Mozart“ in Salzburg und Wien, und erhielt 1998 den 3. Preis beim „New York International IBLA Grand Prize“ (Ragusa/ Sizilien) in der Wertung Klavier-Duo. 2013 war Inna Schur, Mitglied der Jüdischen Gemeinde Regensburg, anlässlich eines Abends zum 200. Geburtstag von Verdi als Begleiterin am Klavier mit Opernsängern für den Verein „Amici d’Italia“ Regensburg zu hören und spielt überdies seit vielen Jahren Kammerkonzerte in unterschiedlichster Besetzung für die Jüdische Gemeinde Regensburg.

Eva Herrmann

wurde in München geboren, ist Kultur-förderpreisträgerin der Stadt Regensburg und studierte nach abgeschlossenen Kirchenmusik- Studium Klavierpädagogik, danach im ufbaustudium Vokal-Korrepetition. Sie unterrichtet am Musischen Zweig des Von-Müller-Gymnasiums und erfüllt seit 1995 u.a. einen Lehrauftrag für Klavier an der Universität Regensburg. Beim „Internationalen Hans-Gabor-Belvedere- Wettbewerb“ Wien war sie mehrfach offizielle Wettbewerbskorrepetitorin. Eva Hermann erhielt beim Internationalen Wettbewerb „Città di Moncalieri“ 1998 einen 1. Preis in der Wertung Kammermusik-Duo. Sie ist seit 2006 regelmäßig mit Kammerkonzerten auch im Ausland unterwegs, bevorzugt in England oder Italien, und wird zu Fachsymposien als Korrepetitorin geladen, 2018 zum International Voice Symposium nach Salzburg, wo sie eine Flöten-Meisterklasse von Francesca Canali und Sänger des „Young Singers Projekt“ der Salzburger Festspiele begleitete.
Basierend auf dem langjährigen erfolgreichen gemeinsamen Coachen von Schülern für nationale und internationale Wettbewerbe führt Inna Schur ihr Klavier-Duo ab 2010 in neuer Formation mit Eva Herrmann weiter.

Datum

19 Jan 2020

Uhrzeit

15:00
Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg

Ort

Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg
Am Brixener Hof, 2, 93047 Regensburg
QR Code

Es können keine Kommentare abgegeben werden.