Stummfilmwoche: DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM

mit Live-Musik 

Dauer – 76 Minuten
FSK– ab 12
Genre – Fantasy, Horror
Titel – DER GOLEM, WIE ER IN DIE WELT KAM
ProduktionDeutschland 
Erscheinungsdatum – 29.10.1920
Verleih Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung
Regie – Paul Wegener & Carl Boese
Darsteller –aul WegenerAlbert SteinrückLyda SalmonovaErnst Deutsch

STUMMFILM-KONZERT IN DER NEUPFARRKIRCHE (Am Brixener Hof 2)

Live-Musik: Vsevolod Pozdejev (Klavier)

Das Prager Ghetto im 16. Jahrhundert. Rabbi Loew liest in den Sternen, dass der jüdischen Gemeinde Unheil droht. Nach einer alten Legende kann nur noch der Golem helfen. Der Rabbi formt den mystischen Mann aus Lehm und erweckt ihn zum Leben. Er rettet die Gemeinde, gerät aber dann außer Kontrolle. Rabbi Loew ist machtlos. Nur ein „Lichtwesen“, ein Kind, liebt den Golem und bringt dem Monster die Erlösung…
Der Film (basierend auf dem Roman von Gustav Meyrink) war einer der international größten Erfolge des deutschen Kinos, wurde weltweit gezeigt und ist noch heute – nicht nur wegen seiner expressionistischen Bauten – eines der bekanntesten Werke der Stummfilmzeit. Er erzählt von Existenzkampf, Verzweiflung und Hoffnung.

 

 

 

Datum

22 Aug 2019

Uhrzeit

20:00
Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg

Ort

Jüdisches Gemeindezentrum Regensburg
Am Brixener Hof, 2, 93047 Regensburg
QR Code

Es können keine Kommentare abgegeben werden.