Gemeindeleben

1. Juni 2022

„Topographie des letzten Weges“

213 jüdische Männer, Frauen und Kinder wurden am 4. April 1942 aus Regensburg in die Vernichtungslager im Osten deportiert. Niemand von ihnen überlebte. Zum 80.
1. Juni 2022

Pessach 5782

Nach der zweijährigen Pause wegen Corona-Krise feierten wir das Pessachfest wieder in der  Neuen Synagoge Regensburg.
1. Juni 2022

Gedenkweg für die Opfer des Nationalsozialismus

Nach  drei  Jahren corona-bedingter Pause fand am Samstag, 23. April 2022, um  18 Uhr, dieser Gedenkweg (beginnend am Colloseum in Stadtamhof danach über Dom, Neupfarrplatz,
 
RELIGIÖSE FRAGEN WÄHREND DER CORONA-KRISE

Der Umgang mit dem Virus Sars-Cov-2 fordert uns alle auf unterschiedliche Weise heraus. Wir alle haben nicht nur die Verantwortung, sondern die Pflicht, uns selbst und unsere Mitmenschen zu schützen.